Geschäftsstelle
Nikolastr. 12 d · 94032 Passau
Tel.: 0851 5606-0
1960 bis 1981
1960 Drei Mitarbeiterinnen werden von der Augsburger Diakonissenanstalt ins Mutterhaus zurück berufen.
Für die ambulante Pflegestation wird eine Schwester aus dem Hensoltshöher Mutterhaus gewonnen.
1962 Der Verein Innere Mission übernimmt die Betriebs- und Wirtschaftsführung für das Altenheim.
1968 Das verbliebene Kinderheim in Rotthalmünster muss schließen. Die Unterkünfte genügten den Anforderungen der Heimaufsicht nicht mehr.
1978 Einweihung der Seniorenbegegnungsstätte in den Räumen des ehemaligen Kindergartens
1979 Einrichtung einer zweiten Sozialarbeiterstelle
1979 Die Kindererholungen wurden neu konzipiert und bis 1996 durchgeführt
1979 Errichtung einer Unterkunft für Nichtsesshafte in ökumenischer Zusammenarbeit unter Trägerschaft der Stadt-Caritas.
1981 Errichtung der Gesamtverwaltungsstelle Passau, in die die Verwaltung und Geschäftsführung des Diakonischen Werkes Passau eingegliedert wurde. Zudem wurde neu die Stelle des/r Leiter/in Sozialen Dienste eingerichtet.
1981 Gründung der neuen Station für ambulante Kranken- und Altenpflege nach dem Ruhestand der Diakonisse und Gründung des Fördervereins für den Pflegedienst.
ab 1982
1982 Schließung des Altenheimes
1984 Einweihung des Gebäudes 12d nach Umbau und Erweiterung als Diakonisch-Soziales Zentrum. Im Haus 12b entstehen Wohneinheiten für betreutes Wohnen.
1984 Errichtung des Sozialpsychiatrischen Dienstes
1984 Errichtung der Eheberatungsstelle
1986 Aufbau einer Wohngruppe für psychisch Kranke
1988 Errichtung der Aids-Informations- und Beratungsstelle für Niederbayern (in gemeinsamer Trägerschaft mit der Caritas)
1998 Aufbau des Migrationsdienstes in Pocking. Zuerst über die Kirchengemeinde Pocking im Bereich der Beratung und Begleitung von Spätaussiedlern, ab
2001 Übernahme durch das Diakonische Werk Passau e. V., in den darauffolgenden Jahren der Ausbau durch Hinzunahmen von Jugendmigration und Streetworker
2008 Errichtung einer Beratungsstelle für Gerontopsychiatrie im Fachbereich Sozialpsychiatrischer Dienst